D: Turniersieger beim Hallenturnier vom BSC Rathenow

Geschrieben von christian.schaller am in News - D-Junioren, NEWS mit BILD, NEWS ohne BILD

IMG_275210.11.2015: Die D-Jugend gewinnt das Hallenturnier vom BSC Rathenow.

Ein Kompliment an die Mannschaft und Glückwunsch zum Turniersieg.
In den ersten zwei Spielen in der Vorrunde wurdet Ihr nicht wirklich gefordert. Im Spiel gegen BSC I hattet ihr auf Grund Eurer Einstellung keine Chance. Ich nehme mal an, weil Ihr wusstet, dass Ihr das Halbfinale schon erreicht habt, hattet Ihr noch einen Gang zurück geschaltet.
Vor dem Halbfinalspiel gegen Stahl Brandenburg, die in ihrer Gruppe alle drei Spiele souverän gewannen, hatten Jan und ich so unsere Zweifel. Doch unsere Besprechung in der Kabine hatte wohl gefruchtet. Auf einmal war zu sehen, dass Ihr das Spiel gewinnen wolltet und so hattet ihr Stahl auch gut im Griff.
Im Finale gegen Empor dachte ich schon nach dem Eigentor durch Hugo, dass das Spiel gelaufen ist. Aber ihr habt nicht aufgegeben und besonders Hugo hat noch einmal alles gegeben für den Ausgleich, der uns dann auch gelang. Im 9m Schiessen hat Markus einmal super gehalten und unsere drei Schützen haben sicher verwandelt.

Ihr habt heute alle (Markus, Luca, Jerry, Klaas, Taro, Nils, Paul, Hugo und Augustin) gut bis sehr gut gespielt – ich  war heute stolz auf Euch.

Christian

D: Turniersieger beim 2. Hallenfußball-Junioren-Cup von Borussia Brandenburg

Geschrieben von christian.schaller am in News - D-Junioren, NEWS mit BILD, NEWS ohne BILD

IMG_2760

05.01.2015: Die D-Jugend gewinnt den 2. Hallenfußball-Junioren-Cup von Borussia Brandenburg.

Hallo Turniersieger! Gestern war ich für einen Kommentar zu müde, weil wir ja so früh aufstehen mussten. Ich wollte Euch (Nathalie, Lucas, Niklas, Hugo,Jamie, Tim, Milan, Morten)nochmals ausdrücklich loben. Ihr habt eine überzeugende Leistung abgeliefert und Euch die Riesenschüssel redlich verdient. Als Sahnehäubchen gab es für Hugo noch die Torjägerkanone. So kann es in 2015 gerne weitergehen.

Ronald

Friesack zu Ostern mit Punkteteilung gegen Pritzwalk

Geschrieben von michael.hofmann am in News - 1. Herren, News - Verein, NEWS mit BILD, NEWS ohne BILD

Nun hat endlich auch Eintracht Friesack die Hinrunde der Landesklasse West für dieses Spieljahr abgeschlossen, denn am Ostersamstag holten die Fliederstädter ihr im Spätherbst ausgefallenes Spiel gegen den Pritzwalker FHV nach.
Nach intensiven und spannenden 90 Minuten fand die Partie keinen Sieger. Beide Mannschaften trennten sich leistungsgerecht 1:1 (0:1)-Unentschieden.
Dabei kam die personell gebeutelte Eintracht nur schwer in die Partie. Den Pritzwalkern gehörte die Anfangsphase, doch trotz einiger guter Chancen blieb der Torerfolg der Gäste aus. Vor allem beim Kopfball von Marcus Niemann (3.) und beim Freistoß von Sylvio Münch (24.) hatte die Eintracht Glück, als der Ball jeweils nur gegen das Aluminium klatschte.
Mit zunehmender Spielzeit kamen die Fliederstädter aber besser ins Spiel und selbst zu einigen gefährlichen Aktionen. Doch genau in dieser Phase kassierten die Gastgeber in der 37. Minute einen berechtigten Foulstrafstoß und lagen durch das Tor von Sebastian Busse hinten. Obwohl Gordon Hohmann (39.) und Sven Lehnicker (41.) noch vor dem Seitenwechsel die Möglichkeiten zum Ausgleich hatten, ging es mit der knappen Pritzwalker Führung in die Pause.
Im zweiten Durchgang drängte die Eintracht  zunehmend auf den Ausgleich, doch irgendwie war der Abschluss nicht zwingend und nicht perfekt genug. Der Ball wollte einfach nicht ins Pritzwalker Tor. So bedurfte es der Unterstützung der Gäste, damit die Eintracht noch zum Ausgleich kam. Eine Freistoßflanke von Roberto Meinecke versuchte Marcus Niemann in der 85. Minute zu klären, traf dabei aber ins eigene Tor.
Kurz darauf hatte Christian Kurtz noch die große Chance auf den Siegtreffer für die Eintracht. Doch der an diesem Tage sehr gut aufgelegte Marcus Boldt im Gästetor vereitelte im letzten Augenblick mit Unterstützung eines Verteidigers auch diese gute Möglichkeit der Fliederstädter.
Aber auch Pritzwalk blieb in der 2. Halbzeit immer über Konter gefährlich. So war die abwechslungsreiche Partie bis in die Schlussminuten spannend und nicht entschieden. Da jedoch keine Tore mehr fielen, gab es keinen Sieger. Es blieb es beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.
Für die Eintracht hätten es eigentlich drei Punkte sein sollen, doch nach dem Spielverlauf war Eintrachttrainer Siegfried Meinecke mit dem Punkt nicht ganz unzufrieden.
mh


Gelbe Karten

Friesack
Hohmann Gordon (10.)
Stefan Heckert (4.)

Pritzwalk
Felix Kemnitz (3.)
Eike Mollzahn (3.)
Sylvio Münch (6.)
Marcus Niemann (3.)
Norman Will (6.)

Aufstellung

Eintracht Friesack:
Thomas, L. Bialoscek, Thiemann, Stolle, Hohmann, Kurtz (ab 66. Wohlgethan), R. Meinecke, Heckert, Lehnicker (ab 66. Haedelt), Lähns, Ch. Müller

Trainer: S. Meinecke

Pritzwalk
Boldt, Niemann, Rohde, Will, Swolana (ab 46. Mollzahn), Busse (ab 90. Otto), Schulz, Münch, Reiter, Zielasko, Kemnitz

Trainer: M. Bruhn