Eintracht enttäuscht beim Heimauftakt

Geschrieben von michael.hofmann am in News - 1. Herren, NEWS mit BILD

20130817_160736Im ersten Heimspiel der noch jungen Landesklassensaison setzte es am Samstag für die Friesacker Eintracht eine bittere 0:3 (0:2)-Niederlage gegen Union Neuruppin und damit, nach der Niederlage in Falkensee vor Wochenfrist, bereits die zweite Pleite im zweiten Spiel.

Dabei sah es insbesondere im 1. Durchgang so aus, als wären einige Spieler nicht im Wettkampfmodus, sondern noch in den Sommerferien und im Urlaub. Entsprechend leidenschaftslos präsentierten sich die Fliederstädter dem enttäuschten Heimpublikum.

Eine gute Neuruppiner Mannschaft nutzte den schwachen Auftritt der Fliederstädter gnadenlos aus und gewann völlig verdient und letztlich auch recht deutlich durch drei Tore von Thomas Nowitzki (8./42./89.).

Die Eintracht hatte durch Sven Budig in der 7. Minute die erste dicke Chance, nutzte diese jedoch nicht und kassierte gleich im Gegenzug den ersten Treffer. Dieses Tor schien die Eintracht zu lähmen. Bis zum Halbzeitpfiff blieben die Gäste nun feldüberlegen und erzielten kurz vor der Halbzeit sogar noch einen weiteren Treffer. Von der Eintracht war nichts zu sehen. Mit einigen guten Paraden verhinderte Eintrachtkeeper Stefan Thomas, dass es nicht noch häufiger im Kasten der Fliederstädter klingelte.

 

Nach dem Seitenwechsel legten die Fliederstädter etwas zu, ohne jedoch wirklich zwingend zu agieren. Zwar konnten die Gäste unter Druck gesetzt werden, gute Torchancen waren für die Fliederstädter jedoch nicht zu verzeichnen. Union Neuruppin kam kaum in Verlegenheit, blieb über Konter bis zum Abpfiff brandgefährlich und erzielte kurz vor Schluss den 3. Treffer.

 

Die diesjährige Qualifizierungssaison wird für die Eintracht ganz schwer werden, zumal vor Spielbeginn mit Sven Nolle, Matthias Meinecke und Mathias Müller gleich drei ganz wichtige Stützen der vergangenen Jahre von der Mannschaft verabschiedet wurden. Alle drei Spieler müssen aus gesundheitlichen Gründen ihre Töppen an den Nagel hängen und werden die Eintracht nur noch von der Tribüne aus unterstützen können.

Wie schwer der Verlust wiegt zeigt beispielsweise die Tatsache, dass das Sturmduo Nolle/Meinecke in den vergangenen acht Spielzeiten in der Landesklasse zusammen insgesamt 240 (73/167) Tore für die Eintracht erzielte.

Insofern wird sich die Mannschaft gehörig steigen müssen, um den Verlust zu kompensieren und die sportliche Qualifikation für die nächste Landesklassensaison tatsächlich erreichen zu können.

mh

 

Eintracht Friesack – Union Neuruppin
 
Ergebnis: 0:3 (0:2)      
 
Zuschauer: 40
 
Schiedsrichter:
Bastian Simon (Brandenburg)

 

Torfolge:

0 : 1    Thomas Nowitzki (8.)

0 : 2    Thomas Nowitzki (42.)

0 : 3    Thomas Nowitzki (89.)

 

Gelbe Karten

 

Friesack

Lars Bialoscek (1.)

John Roeder (1.)

 

Neuruppin

Christian Gerstenberger-Zange (1.)

Stefan Fechner (1.)

 

Aufstellung

 

Eintracht Friesack:

Thomas, R. Meinecke, Ch. Müller, Stolle, M. Meinecke, Budig, Fredrich (ab 62. Ambrozik), L. Bialoscek, Beretschaft, Lähns (ab 52. Bernhardt), Roeder (ab 52. Hohmann)

 

Trainer: S. Meinecke

 

Neuruppin

Fülbier, Thiem, Lenz, Wolter, Gerstenberger-Zange, Miessner (ab 83. Zimmermann), Netzband (ab 87. Wiese), Fechner, Horneman (ab 75. Podorf), Nowitzki, Kasiske

 

Trainer: M. Neumann